Salzburger Volkskultur.friedenstage

Schwerpunkte 2014

Symposion: Ernährungs(un)sicherheit- und Welt(un)frieden

Schulprojekte:
Die Kinder der Volksschule am Dom beschäftigen sich mit der Welternährung der Kontinente und werden mit 5 lebensgroßen Holzfiguren in einer Ausstellung in der Raika St. Johann i.P. für das Thema sensibilisieren. Die Maturaklassen beschäftigen sich u.a. mit Waste Diving – Lebensmittel in der Mülltonne, dem ökologischen Fußabdruck, dem Lebensmittelüberfluss und der Lebensmittelknappheit.

Klimaladen:
12. bis 26. September 2014 in der Neuen Mittelschule St. Johann

Kino Anders:
Raising Resistance (David Bernet)

9. Oktober 2014 um 20.00 Uhr im Dieselkino

Freitag, 17. Oktober von 11.00 bis 18.00 Uhr im Bauernladen beim Kongresshaus.

Die Radiofabrik:
Donnerstag bis Samstag jeweils ab 17.00 Uhr.

Das „Freie Radio“ in Salzburg berichtet in Kooperation mit SchülerInnen des St. Johanner Gymnasiums live aus dem Friedenstage-Außenstudio. Zu hören auf 107,5 MHz im Flachgau und Tennengau, Innergebirg im digitalen Kabel der Salzburg-AG auf Kanal 42 und im Internet Livestream auf www.radiofabrik.at.

Filme zum Verleih in der Stadtbücherei

  • „We feed the world“ – Erwin Wagenhofer
  • „Darwin’s Nightmare“ – Hubert Sauper
  • uvm.

Bücher zum Verleih in der Stadtbücherei

  • „Der europäische Landbote“ – R. Menasse
  • „Europa, der Staat, den keiner will“ – Ortner/Fischler
  • „Ernährung sichern – Weltweit. Ökosoziale Gestaltungsperspektiven“ – Fischler/Gottwald
  • „Befreiung vom Überfluss – Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie“ – Niko Paech

St. Johanner Friedenstage